Kategorien
Sonnenkraftwerk

Erstes Vorfühlen für den Solarpark

Woche 2 (KW23) – Wir haben mit fünf der acht Gemeinderäte sprechen können. Unser Projekt, den Solarpark in Form einer Bürgeranlage zu bauen, stößt bei ihnen nicht auf Abneigung.

Bürger, die sich gerne beteiligen möchten, gibt es auch. Wir haben uns ein wenig umgehört. Herausgekommen ist eine Liste mit 24 Namen, die sich zu der Sache bekennen.

Eine erstes Konzept gibt es auch. Dieses möchten wir gerne dem gesamten Gemeinderat vorstellen.

In benachteiligten Gebieten ist Freiflächen-Photovoltaik möglich

Die Fläche, die wir gefunden haben, scheint ideal. Es handelt sich um intensiv bewirtschaftetes Ackerland. In Bayern ist dies in benachteiligten Gebieten nach dem EEG förderfähig. Die rund 5 ha große Fläche mit Südlage liegt nahegelegen einem Militärgebiet der US Army. In einer ersten Ortsbegehung konnten wir feststellen, dass es wenig Orte gibt, von denen aus sie gut einsichtig ist. Das Landschaftsbild ist ja immer wieder ein Thema bei solchen Solarparks. Eine 20 kV-Leitung, die eine potenzielle Einspeisemöglichkeit darstellen würde, liegt nicht weit entfernt.

Wir haben auch einige Projektbüros kontaktiert, um eine erste Einschätzung bzgl. der Kosten und Umsetzbarkeit zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.